header-repertoire

 Rilke – Du musst das Leben nicht verstehen


- Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften, stets auf der Suche nach Heimat. Auch Rilke war kein Heiliger, aber er war ungleich mehr: Rilke war Mensch! - mit all seinen Widersprüchen und Ängsten, mit seinen Träumen und Spinnereien; - "ein Geck, ein Gaukler und ein genialer Künstler!"




 Schiller – Zeitgenosse aller Zeiten


Als Aufklärer und Freiheitskämpfer bereitete der Weltbürger Friedrich Schiller den Weg zu Menschenrechten und Verfassung. Bereits vor gut 200 Jahren beschrieb die Feder des nachdenklichen Vordenkers die Idee eines geeinten Europas. Glaubensfreiheit, Gleichheit vor dem Gesetz und die Würde des Menschen forderte Schiller in seinen historischen, philosophischen und politischen Schriften.




 


Mit roten Näschen und einem humorvoll feierlichen Vorweihnachtsprogramm nähern wir und dem Fest aller Feste, das die Herzen der Kinder und Einzelhändler höher schlagen lässt.




 


Als Goethe 1832 im damals biblischen Alter von 82 Jahren starb, hinterließ er tausende Briefe, Gedichte, Dramen, Schauspiele, Tagebücher. Bei aller Genialität war Goethe vor allem Mensch, - lebensfroh und launisch, teils depressiv, gefühlvoll und stur, hochmütig und vulgär.


Gedichte:

 


 


Im wahrsten Sinne des Wortes brauchbar: Seine Texte leben, gehen unter die Haut, können begeistern, berichten, trösten, anklagen und manch kostbares Geheimnis ruht in seinen Gedichten. Für mich war die Arbeit an diesem Programm ein wundervolles Abenteuer voller Überraschungen und Entdeckungen.




 


Im Jahre 1848 fanden die Konservativen Barrikaden vor ihren Häusern. Ruhe und Ordnung, von Zensur, Geheimdiensten, Polizei und Militär bewacht, brachen schlagartig zusammen. Vor allem Handwerker und Proletarier kämpften und fielen in Deutschland. Dichter und Musiker fochten mit Gewehr und Feder für die Revolution. Für Freiheit und Grundrechte wurde gekämpft, gedichtet und gestorben.


Gedichte:

 



 

Lyrik und Lieder aus Jahrhunderten